2017/03/30 - Führerschein für Senioren

Mit zunehmendem Alter sieht und hört man immer schlechter und reagiert eindeutig langsamer. Die Voraussetzungen für das Autofahren werden mit den Jahren offenkundig nicht besser. Auch wenn Senioren langsamer und vorsichtiger unterwegs sind, können sie häufig nur schwer den Überblick behalten und sind deshalb immer wieder in Verkehrsunfälle verwickelt. Diese reichen vom kleinen Rempler über den Auffahrunfall an der Ampel bis zur Geisterfahrt auf der Autobahn. Laut Statistischen Bundesamt trugen 67 Prozent der über 64-jährigen Autofahrer die Hauptschuld an den Unfällen, an denen sie beteiligt waren. Bei den über 75-Jährigen waren sie sogar für drei von vier Unfällen verantwortlich. Angesichtsdieser Zahlen werden Stimmen immer lauter, die Tests für das Autofahren im höheren Alter fordern, oder gar älteren Menschen mit dem Entzug des Führerscheins drohen.

In den rasch alternden Gesellschaften mit einem hohen Anteil an älteren Autofahrern wächst das Risiko durch betagte Fahrer. Deshalb gibt es in diesen Ländern zahlreiche Vergünstigungen für jene, die ihren Führerschein freiwillig abgeben. Viele Städte und Gemeinden in Deutschland bieten Senioren, die freiwillig ihren Führerschein abgeben, ein Jahr lang kostenloses Fahren im Nahverkehr an. Diese Tauschaktion halten Ältere für eine gute Idee. "Jeder Senior, der nicht mehr sicher am Verkehr teilnehmen kann, sollte freiwillig den Führerschein abgeben", mein Franz Kannenberg vom Dortmunder Seniorenbeirat. In Japan gibt es für ältere Autofahrer ermäßigte Taxifahrten, Preisnachlässe beim Eintritt ins Schwimmbad, vergünstigte Nudelsuppen. Das ungewöhnlichste Angebot kommt auch von einem dortigen Bestattungsunternehmen. Seinioren über 75 Jahre, die ihren Führerschein freiwillig abgeben, erhalten einen Rabatt von 15 Prozent auf ihre Beerdigungskosten. "Wir wollen einen Beitrag leisten, Todesfälle bei Autounfällen zu verhindern", sagte der Sprecher des Unternehmens. Durch den Preisnachlass könnten die Hinterbliebenen im Sterbefall um die 50.000 Yen (410 Euro) sparen.

https://www.welt.de/newsticker/news1/article163022883/Japanische-Firma-lockt-Senioren-mit-Beerdigungs-Rabatt-zu-Fuehrerscheinverzicht.html
http://www.ksta.de/ratgeber/auto/fuehrerschein-abgeben-wann-ist-oma-zu-alt-fuers-autofahren--22622480
http://www.fr.de/leben/auto/fuehrerschein-entzug-kann-man-oma-zwingen-den-lappen-abzugeben-a-437847
http://www.sueddeutsche.de/bayern/mindelheimkaufbeuren-senioren-steigen-um-1.3429181

Zurück