2015/11/10 - Duftstoffe sollen aus Krankenhäusern verbannt werden

Düfte sind in unserem modernen Alltag allgegenwärtig. Sie sollen einen Hauch von Wohlfühlatmosphäre, Luxus und Exotik herbeizaubern. Parfüms und Rasierwasser sollen eigentlich Menschen frischer und attraktiver wirken lassen. Bei empfindlichen Menschen können diese jedoch zu Anfällen und anderen schweren gesundheitlichen Schäden führen. Zwei Forscher aus Kanada fordern deshalb, dass Krankenhäuser einheitlich frei von künstlichen Duftstoffen sein sollten. Solange es dazu keine einheitlichen Gesetze gibt, müssen einzelne Kliniken als Vorbild agieren, so das Fazit der Experten.

Ihr Kommentar

Zurück