2015/10/12 - Reservebanknoten und Geldfälscher

Noch bis vor einigen Jahren lagerten viele Länder Reservebanknoten im Tresor, um auf einen Ernstfall, z. B. eine Falschgeldschwemme gerüstet zu sein. Da immer mehr bargeldlos bezahlt wird, sind diese Reservebanknoten überflüssig geworden. Durch den bargeldlosen Zahlungsverkehr und die ausgeklügelten Sicherheitsmerkmal haben es Geldfälscher immer schwerer. Die Zeiten des "Leonardo da Vinci der Geldfälscher" sind vorbei.

Ihr Kommentar

Zurück