2015/08/16 - Welterschöfungstag

Der Mensch verbraucht die Reserven der Natur viel schneller als die Erde sie erneuern kann. Deshalb hat die Umweltorganisation WWF den Welterschöpfungstag ins Leben gerufen. Der Welterschöpfungstag meint das Datum, an dem die Menschen alle natürlichen Reserven der Erde für ein ganzes Jahr verbraucht haben. Dieser Tag war in diesem Jahr der 13. August. Alles, was wir in den nächsten viereinhalb Monaten verbrauchen, kann sie dieses Jahr nicht mehr erneuern. Unser Hunger, unser Durst, langes Duschen, die vielen Autofahrten - für all unseren Verbrauch bräuchten wir eigentlich 1,6 Planeten, sagen die Umweltschützer. Doch wir haben nur diese eine Erde.

Die Folgen unseres schwenderischen Umgangs mit den natürlichen Reserven der Erde sind schon jetzt deutlich zu spüren: Klimawandel, Aussterben vieler Tier- und Pflanzenarten und Wassermangel in vielen Regionen der Erde.

(nach kiraka.de)

Arbeitsblatt herunterladen
Welt ist erschöpft (24,5 KiB)

Ihr Kommentar

Zurück