2020/05/25 - Twitter-Mitarbeiter dürfen für immer Homeoffice machen

Der Firmenchef von Twitter, Jack Dorsey hat am Dienstag vielen seiner Mitarbeiter in einer E-Mail mitgeteilt, dass sie für immer aus dem Heimbüro arbeiten dürfen, wenn sie das willen. "Es wird unsere Entscheidung sein, die Büros zu öffnen - und die Mitarbeiter entscheiden, wann und ob sie zurückkehren",  heißt es in der Mitteilung von einer Twitter-Pressesprecherin. Twitter gehörte zu den ersten Unternehmen, die nach Ausbruch der Coronakrise die Beschäftigten zum Arbeiten ins Homeoffice schickten. Die Firma will aber nicht unter den ersten sein, die die Büros wieder öffnet. Bis auf wenige Ausnahmen soll in den Büros des Unternehmens nicht vor September wieder gearbeitet werden. Das soll schrittweise, der Situation vor Ort angepasst, mit Vorsicht und unter Sicherheitsauflagen geschehen.

Der Technologiekonzern Twitter ist ein Online-Unternehmen und schaffte es daher leicht, seinen Mitarbeitern zu erlauben, von Zuhause aus zu arbeiten. Die meisten Angestellten und Chefs können einander über Online-Plattformen erreichen. "Wenn unsere Beschäftigten in einer Rolle und Lage sind, die es ihnen erlauben. von zu Hause aus zu arbeiten, und sie für immer damit weitermachen wollen, werden wir das möglich machen", erklärte der Kurznachrichtendienst. Die vergangenen Wochen hätten gezeigt, dass es funktioniert, wenn Menschen an verschiedenen Orten zusammenarbeiten.

https://www.sueddeutsche.de/karriere/corona-krise-twitter-erlaubt-home-office-fuer-immer-1.4906675
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/auch-nach-corona-twitter-macht-home-office-zum-dauerzustand-16767158.html
https://www.stern.de/wirtschaft/ewiges-homeoffice--twitter-zeigt--wie-sich-die-arbeit-nach-corona-fundamental-aendern-koennte-9261724.html
https://www.welt.de/vermischtes/article207943181/Corona-Krise-Twitter-Mitarbeiter-duerfen-fuer-immer-im-Homeoffice-bleiben.html

Zurück