2017/11/11 - Umweltverschmutzung verantwortlich für jeden sechsten Todesfall weltweit

Einer neuen Studie zufolge haben im Jahre 2015 durch Umweltverschmutzung verursachte Krankheiten zum Tod von neun Millionen Menschen geführt. Das sei drei Mal mehr als durch Aids, Tuberkulose und Malaria zusammen und 15 Mal mehr als durch Kriege und andere Formen von Gewalt, schreiben die Wissenschaftler im Fachmagazin "The Lancet".

Besonders drastische Folgen hat laut Studie die Luftverschmutzung durch Industrie- und Autoabgase, aber auch durch das Verbrennen von Holz und Kohle. Luftverschmutzung war 2015 für den Tod von weltweit 6,5 Millionen Menschen verantwortlich. Sie starben an Herz- und Atemwegserkrankungen, Schlaganfällen sowei an Lungenkrebs. An zweiter Stelle folgt die Verschmutzung von Wasser. Die Belastung am Arbeitsplatz durch giftige und krebserregende Substanzen führte zu 800.000 Todesfällen.

In erster Linie betroffen sind die armen und aufstrebenden Länder, denn fast alle Todesfälle seinen in diesen Ländern zu verzeichnen, fanden die Wissenschaftler heraus. "Verschmutzung und die damit verbundenen Krankheiten betreffen meist die Ärmsten und Ohnmächtigsten der Welt, und die Opfer sind oft die Verwundbaren und Stimmlosen", schreibt Mitautor Karti Sandilya von der Umweltorganisation Pure Earth.

Der Bericht zeigt auch, dass kein Land unbetroffen sei und die Verschmutzung grundlegende Menschenrechte wie das Recht auf Leben und Gesundheit bedrohe. Die Forscher gehen davon aus, dass in Deutschland belastende Umweltverhältnisse zum Tod von mehr als 62.000 Menschen beitrug, was etwas jeden 15. Todesfall entspricht. Davon entfallen dem Bericht zufolge auf die Verschmutzung der Außenluft 44.000 Todesfälle. Die wenigsten Todesfälle im Zusammenhang mit Umweltverschmutzung werden in Brunei und in Schweden registriert. Extrem katastrophal dagegen ist die Lage in Indien, China, Bangladesch und Somalia. "Menschliche Aktivitäten wie Industrialisierung, Verstädterung und Globalisierung treiben die Verschmutzung an." - steht in einem Kommentar zum Bericht.

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/studie-in-the-lancet-umweltverschmutzungen-toedlicher-als-krankheiten-und-krieg-aid-1.7156087
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2017-10/umweltverschmutzung-krankheiten-todesfaelle-studie
http://www.n-tv.de/wissen/9-Millionen-Tote-durch-Umweltverschmutzung-article20093137.html
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/umweltverschmutzung-verkuerzt-jedes-sechste-leben-weltweite-analyse-a-1173711.html

Zurück