2015/02/06 - "Mutter der Pille" gestorben

Am 30. Januar starb Carl Djerassi, der österreichisch-bulgarisch-amerikanische Chemiker, Schriftsteller und Kunstmäzen. Er wurde für die Entwicklung der ersten Antibabypille bekannt, die - wie er sagte - richtig Anti-Unerwünschtes-Baby-Pille heißen sollte. Seine Pille ebnete den Weg zur sexuellen Revolution Anfang der 60er Jahre. Seine wichtigsten Themen waren: die Trennung von Sex und Fortpflanzung, die Entwicklung der Reproduktionsmedizin von der Pille über die künstliche Befruchtung bis hin zum Einfrieren der Eizellen (social freezing).

Die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer fasste die Verdienste des Forschers mit den folgenden Worten zusammen: "Djerassi verdient ein Denkmal! Die Pille ist ein Meilenstein in der Geschichte der Emanzipation der Frauen."

Arbeitsblatt herunterladen
"Mutter der Pille" gestorben (29,9 KiB)

Ihr Kommentar

Kommentar von Eckhard Kuhn-Osius |

Adjektivendung korrigieren? ... der österreichisch-...-amerikanisch*er Chemiker ...

Kommentar von Zsuzsa Makai-Kis |

Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe die Endung korrigiert.

Zurück