2014/06/04 - Das Recht auf Vergessen Werden

Mitte Mai hat der Europäische Gerichtshof das Urteil gefällt, Bürger aus 32 europäischen Ländern haben das Recht, bei Suchmaschinen die Löschung von Verweisen zu ihnen unliebsamen Internetseiten zu beantragen. Google hat vergangenen Donnerstag das entsprechende Formular online gestellt. Gleich am ersten Tag wurden über 12.000 Anträge gestellt, wodurch sich Google vorübergehend überfordert sieht.

Zwei Audiobeiträge befassen sich mit unterschiedlichen Aspekten dieses Themas. In den Arbeitsblättern geht es auch um unseren Umgang mit unseren Daten im Internet und dessen Konsequenzen. Und man muss sich natürlich auch Fragen, ob durch diese Möglichkeit das Recht auf die Informationsfreiheit nicht beeinträchtigt wird. Diese und ähnliche Fragestellungen finden Sie in unserem aktuellen Arbeitsblatt.

Ihr Kommentar

Zurück